Komm zum Zug!

Karriere im Schienengüterverkehr

Der Schienengüterverkehr in Österreich wächst stark. Der Aufwärtstrend im Transportaufkommen setzt sich seit Jahren fort: Im Jahr 2017 lag das Güterverkehrsvolumen auf der Schiene bei 118,8 Millionen Nettotonnen. Das ist ein Plus von 6,9 Prozent in den Jahren 2013 bis 2017.
 
Bis zum Jahr 2025 fehlen dem österreichischen Schienengüterverkehr hunderte Arbeitskräfte. Ganz besonders sind die privaten Anbieter vom Fachkräftemangel betroffen. Die Initiative "Komm zum Zug" soll dem entgegenwirken und macht auf die zukunftsfähigen und vielfältigen Berufsbilder der Branche aufmerksam.

Voraussetzungen 
Die Grundvoraussetzung für die unterschiedlichen Berufsbilder ist ein technisches Grundverständnis und Interesse für die Branche. Die ausgeschriebenen Jobs sind nicht nur für junge Arbeitskräfte auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, sondern auch für ältere Berufsumsteiger interessant.

Zukunftssichere Berufe 
CargoServ und 13 weitere Unternehmen aus dem österreichischen Schienengüterverkehr haben die Initiative „Komm zum Zug“ ins Leben gerufen, um neue Kolleginnen und Kollegen zu finden und Menschen für diese Branche zu begeistern. Österreichweit bietet diese Initiative gute Chancen in zukunftssicheren Berufen.
 
 Interessiert? Bewerben Sie sich jetzt!