Bahnfahrer sind CO2-Sparer

Die Lokführer von CargoServ gehören zu den fleißigsten Bahnfahrern Österreichs. Sie nutzen die ÖBB für Fahrten zu oder von ihren Diensten retour nach Hause – wie beispielsweise von/nach Breclav, Salzburg oder Passau – als Fahrgäste. In Summe wurden unserer Umwelt im Jahr 2017 dadurch 26,2 Tonnen CO2-Emissionen* erspart.

Die Bilanz der CO2-Ersparnis der ÖBB Businesskunden, die sich bewusst bei Dienstreisen für die Bahn entschieden haben, kann sich sehen lassen: Die Einsparung von insgesamt 20.599 Tonnen CO2  entspricht dem Verbrauch von 3.000 PKWs bei einer Fahrt rund um den gesamten Erdball.

*Im Jahr 2017 mit der Bahn gefahrene Kilometer von CargoServ multipliziert mit der vom Umweltbundesamt  berechneten Differenz an CO2-Emissionen einer PKW- bzw. Bahnfahrt je Personenkilometer.