CargoServ-Lokführer haben 2017 bei Dienstreisen 26,2 Tonnen CO2 Emissionen eingespart.

Bahnfahrer sind CO2-Sparer

24. April 2018

Die Einsparung von CO2-Emissionen durch CargoServ wurde von den ÖBB gewürdigt.

Die Lokführer von CargoServ gehören zu den fleißigsten Bahnfahrern Österreichs. Sie nutzen die ÖBB für Fahrten zu oder von ihren Diensten retour nach Hause – wie beispielsweise von/nach Breclav, Salzburg oder Passau – als Fahrgäste. In Summe wurden unserer Umwelt im Jahr 2017 dadurch 26,2 Tonnen CO2-Emissionen* erspart.

Die Bilanz der CO2-Ersparnis der ÖBB Businesskunden, die sich bewusst bei Dienstreisen für die Bahn entschieden haben, kann sich sehen lassen: Die Einsparung von insgesamt 20.599 Tonnen CO2  entspricht dem Verbrauch von 3.000 PKWs bei einer Fahrt rund um den gesamten Erdball.

 

*Im Jahr 2017 mit der Bahn gefahrene Kilometer von CargoServ multipliziert mit der vom Umweltbundesamt  berechneten Differenz an CO2-Emissionen einer PKW- bzw. Bahnfahrt je Personenkilometer.

Ihr Ansprechpartner

Nina Panholzer

Kommunikation

T: +43/732/6598-4895

F: +43/732/6980-4895

E: nina.panholzer@cargoserv.at

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort